Themen

Jobticket

Jobticket

Wer den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) mit einem Jobticket nutzt, kann bereits ab dem 1. Januar 2019 mit steuerlichen Entlastungen rechnen. Mit der Neuregelung wird eine Steuerbegünstigung wieder eingeführt, die im Jahr 1994 geschaffen und zehn Jahre später im Zuge von Einsparungen im Haushalt wieder gestrichen worden war.

Steuerfrei sind  Zuschüsse des Arbeitgebers, die zusätzlich zu den Aufwendungen des Arbeitnehmers für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Linienverkehr (ohne Luftverkehr) zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte sowie für Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr gezahlt werden. Sie gelten nicht mehr als steuerpflichtiger Arbeitslohn bzw. geldwerter Vorteil. Voraussetzung ist, dass die Zuschüsse zusätzlich zum geschuldeten Arbeitslohn erbracht werden.

In Berlin bieten BVG und S-Bahn ab 1.September 2019 Firmentickets mit einem Arbeitgeberzuschuss von 10 bzw. 15€ an. Entsprechende Angebote gibt es auch in Bonn. Es wird Zeit, dass in der DW die neue Regelung genutzt und das neue Firmenticket angeboten wird! Wendet euch an eure Personalräte!