Tarif

Tarifrunde 2020 bei der DW

Tarifrunde 2020 bei der DW

Countdown zur Tarifrunde 2020 bei der Deutschen Welle

  • Aktion Frühjahrsputz + Auswertung : Abgeschlossen 
  • Die Umfrage zur Tarifrunde 2020 ist beendet. 368 Beschäftigte haben abgestimmt. Die Auswertung findet ihr auf dieser website . 
  • Oktober 2019: ver.di hat die Deutsche Welle zu sofortigen Tarifverhandlungen aufgefordert mit dem Ziel eines neuen Tarifvertrages für Gehälter und Honorare und weiterer tarifvertraglicher Regelungen, gültig ab 1.1.2020.

Im Rahmen der der Tarifrunde 2020 fordern wir:

  • 6 % Gesamtvolumen für Gehälter und Effektivhonorare, Laufzeit 1 Jahr. Dabei mindestens eine Erhöhung um 300 € bei Festangestellten und
    100 € bei Auszubildenden+Volontär*innen.
  • Zusätzliches Volumen für strukturelle Anpassungen von Gehältern und Honoraren (1 %  auf Gehälter und Effektivhonorare). 
  • Tarifvertragliche Regelungen für Auszubildende+Volontär*innen bei
    • Zuschlägen
    • Familienheimfahrten
    • Urlaubsgeld
    • Freistellung für Zusammenkünfte
    gewerkschaftlicher Art
    • Urlaub für Prüfungstage
    • Übernahme / Anschlussbeschäftigung
  • Kostenübernahme Jobtickets für Auszubildende+Volontär*innen

Bei den strukturellen Anpassungen sind wir bereit, über folgende Themen zu reden:

  • Krankengeldzuschuss für freie Mitarbeiter*innen ab dem ersten Krankheitstag
  • Verbesserungen bei Bestandsschutz und Beschäftigungsgarantie für Freie
  • Gleiches Geld für gleiche Arbeit: Beseitigung von Ungleichheiten durch Erhöhung der zu niedrigen Honorare und Gehälter
  • Erhöhung des Krankengeldzuschusses für Freie
  • Erhöhung / Bezahlung von Schulungshonoraren für Freie
  • Verbesserungen bei Zuschlägen
  • Erhöhung des Urlaubsgeldes für Feste