Über uns

ver.di bei der DW

ver.di bei der DW

  • Mitgliedertreffen

    Mitgliedertreffen finden je nach Standort regelmäßig statt (Bonn) oder werden unregelmäßig anhand thematischer Schwerpunkte organisiert (Berlin). Einladungen und Ankündigungen erfolgen über den  Betriebsgruppenverteiler per E-Mail und in der Regel über diese website. Mitgliedertreffen dienen dem Austausch der Mitlieder untereinander und mit den Gremienvertreter/innen. Von ihnen gehen wichtige Impulse für die Arbeit der DW-Betriebsgrupe aus.

  • Mitgliederversammlung

    Mitgliederversammlungen finden mindestens einmal jährlich statt. Sie sind das höchste Organ des Senderverbandes. Die Einladung erfolgt rechtzeitig, mindestens 3 Wochen vor dem Termin. Dabei müssen den Mitgliedern Tagesordnung und Beschlussvorlagen zugestellt werden. Auf Mitgliederversammlungen werden richtungsweisende Entscheidungen getroffen. Auch werden dort im Rahmen von Organisationswahlen die Mitglieder der Gremien (unter anderem Tarifausschuss, gvv, usw.) gewählt.

  • Tarifausschuss

    Der Tarifausschuss wird alle 4 Jahre von den Mitgliedern gewählt. Unsere Mitglieder des Tarifausschusses vertreten in Tarifverhandlungen die Interessen der Mitarbeiter/innen gegenüber dem Arbeitgeber.

  • GVV

    ...dahinter verbirgt sich das Wortungetüm "Geschäftsführender Verbandsvorstand". Er wird alle vier Jahre von den ver.di - Mitgliedern im Haus gewählt und setzt sich zusammen aus dem / der Vorsitzenden und mehreren Stellvertreter/innen. Der GVV ist quasi der politische "Kopf" von ver.di bei der DW, organisiert Mitgliederversammlungen, hält Kontakt mit den Hauptamtlichen, ist Ansprechpartner nach außen und dergleichen mehr. Der GVV betreibt auch diese website! Den aktuellen GVV findet ihr hier:  Geschäftsführender Verbandsvorstand

  • Hauptamtlich / ehrenamtlich

    Die Arbeit im Verbandvorstand, der Vertrauensleute/ Gruppensprecheer, im Tarifausschuss und (zum Teil) im Personalrat (außer bei frei gestellten Personalräten) erfolgt ehrenamtlich, ergo unentgeltlich neben der Arbeit im Sender. Diese Arbeit wird umso effektiver, je mehr Kolleg/innen sich engagieren. Umgekehrt kann massenhaftes Desinteresse zur Stagnation führen, zum Schaden aller.

    Unterstützt werden wir von hauptamtlichen Mitarbeitern, die von ver.di bezahlt werden: Bei der Beratung, zur Unterstützung in Tarifverhandlungen und Verbandsarbeit, bei Rechtsfragen und Klagen.